30.03.2021

Globus tritt der Europäischen Masthuhn-Initiative bei

„Wir begreifen die Erhöhung der Tierschutzstandards als Teil unserer Verantwortung für Mensch, Natur und Unternehmen und möchten bei unseren Eigenmarken mit positivem Beispiel im Handel vorangehen“, so Jochen Baab, Sprecher der Geschäftsführung Globus SB-Warenhaus. Bereits seit vielen Jahren setzt sich Globus für artgerechte Haltungs- und Aufzuchtformen bei Geflügel ein und bietet ein breites Sortiment an Geflügelfleisch und -produkten aus nachhaltiger Aufzucht und Haltung an, etwa das französische Label Rouge, Maishähnchen von Kikok oder das Bio-Geflügelfleisch von haehnlein. Hähnchen-Produkte der Globus-Eigenmarke Globus tragen das blaue Tierschutzlabel „Für mehr Tierschutz“ des Deutschen Tierschutzbundes. Als einer der ersten Händler hatte Globus zudem Eier aus Käfighaltung aus dem Sortiment genommen. Mit dem Beitritt zur Masthuhn-Initiative möchte das Unternehmen erneut ein Zeichen mit Signalwirkung setzen.
Globus tritt der Europäischen Masthuhn-Initiative bei
Foto/Grafik: PantherMedia-Z Jan
Keine Käfighaltung, mehr Platz und ausreichend Sitzstangen, Tageslicht sowie eine gute Luftqualität: Globus setzt sich als Teil der Europäischen Masthuhn-Initiative für die Erhöhung der Tierschutzstandards bei der Geflügelzucht ein.
Fleischmagazin
Fleischmagazin
Kontakt

Verlag