02.07.2021

Lidl stellt Schweinefleisch auf Haltungsstufe 2 um

Möglich werde dieser wichtige Schritt unter anderem durch die Sonderzahlung von 50 Millionen Euro der Schwarz Gruppe (Lidl und Kaufland), heißt es in einer Pressemitteilung. Mit dem Geld wurden Landwirte bei der Umstellung auf Haltungsbedingungen der Initiative Tierwohl unterstützt und infolgedessen höhere Tierwohlstandards für einen Großteil der Branche ermöglicht. Durch die höheren Haltungsstandards im Schweinefleischsortiment knüpft Lidl nach eigenen Angaben an die vollständige Umstellung des Geflügelfleischs auf mindestens Stufe 2 an. Damit nähert sich das Unternehmen maßgeblich seinem im vergangenen Jahr veröffentlichten Ziel, 2025 die Haltungsstufe 2 als Lidl-Mindeststandard im Frischfleischsortiment zu etablieren.

Zudem will Lidl die Haltungsstufen 3 und 4 in seinen Eigenmarkenprodukten weiter ausbauen. Dabei sollen vor allem die Landwirte partnerschaftlich eingebunden und nicht durch zu hohe Einstiegsstufen beziehungsweise hohe finanzielle Belastungen von einer Weiterentwicklung ausgeschlossen werden.
Lidl stellt Schweinefleisch auf Haltungsstufe 2 um
Foto/Grafik: Lidl
Lidl hat angekündigt, Schweinefleisch auf Haltungsstufe 2 umzustellen.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren

[25.06.2021] Aldi stellt bis 2030 auf Haltungsformen 3 und 4 um
Fleischmagazin
Fleischmagazin
Kontakt

Verlag